lipid-apherese.info

Apherese-Verfahren


TheraSorb™ der Firma Miltenyi Biotec

Das TheraSorb-System der Firma Miltenyi kann neben LDL und Lp(a) auch Immunglobuline und Fibrinogene aus dem Blut des Patienten entfernen.

Dazu werden verschiedene Filter an der gleichen Maschine eingesetzt.

Es handelt sich bei dem Verfahren um eine Vollblutfiltration, ähnlich dem Verfahren DALI von Fresenius oder der Vollblutadsorption der Firma Kaneka.

Das TheraSorb-Verfahren hat jedoch zwei entscheidende Vorteile:

Zum Einen ist die Blutmenge, die sich während der Behandlung in Gerät und Leitungen befindet, wesentlich geringer, als bei den Verfahren von Fresenius und Kaneka. Miltenyi kommt mit einer Blutmenge von ca. 180 Millilitern aus. Dadurch ist das Verfahren besonders kreislaufschonend und kann auch bei körperlich kleinen und schmächtigen Patienten und auch bei Kindern relativ komplikationslos angewendet werden.

Zum Anderen ist das Verfahren kostengünstig, denn ein einzelnes Filterset (bestehend aus zwei Einzelfiltern) kann (natürlich immer nur beim selben Patienten) für bis zu 20 Behandlungen verwendet werden. Dazu ist eine sterile Aufbewahrung bei einer Temperatur zwischen 2 und 8 °C erforderlich. Ein Aufbewahrungsset wird von der Firma zu jedem Set mitgeliefert.

Zur Verwendung kommt die LIFE 18-Maschine. Ein Nachfolgemodell, die LIFE 21 ist in Planung.

Bis zum Jahr 2002 wurde das Verfahren von der Firma "Plasmaselect" betrieben. Aus diesem Grund wird das Verfahren teilweise auch noch unter dem alten Namen durchgeführt.
lipid-apherese.info ist eine Privatinitiative
Templates